Tag der Ernährung | Donnerstag, 18. März 2021

Unsere Ernährung hat einen massiven Einfluss auf die Umwelt. Immer mehr Menschen leben auf der Erde und benötigen immer mehr Nahrung. Ein Wettlauf um die Ressourcen dieser Welt scheint unaufhaltsam.

Was können wir tun? Wir zeigen Möglichkeiten auf, wie wir einerseits schonender mit Ressourcen umgehen können und andererseits klären wir auf, wie Nahrungsmittel hergestellt werden oder zeigen Alternativen auf.

Eine weitere Idee ist so etwas wie ein Klima-Stern – ähnlich den bekannten Gastro-Sternen – den die KlimaWoche für besonders nachhaltige Restaurants vergeben kann. Einen Kriterienkatalog wollen wir in der nächsten Zeit erstellen.

Noch genießbare Lebensmittel | Donnerstag, 18. März 2021 | 11:00 – 12:00 Uhr

Restlos – für mehr Wertschätzung von noch genießbaren Lebensmitteln

Wir leben in einer Gesellschaft, wo den meisten nicht bewusst ist, wie viel verwertbare Lebensmittel verschwendet werden. Doch ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass viele sich in diesem Gefühl täuschen.
Weltweit werden jährlich rund 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel weggeschmissen. In Deutschland wirft jeder Einzelne pro Jahr durchschnittlich 82 Kilo Lebensmittel weg. Allein in Deutschland werden somit jährlich rund mindestens 13 Mio. Tonnen an Lebensmitteln verschwendet. Gemeinsam mit den Lebensmitteln werden auch viele wichtige Ressourcen verschwendet, die in der Herstellung stecken und beim Transport anfallen.

Ziel des Vortrags ist es, das Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln zu stärken und wichtige Anreize für eine gesunde und klimafreundliche Lebensweise zu geben. Wir vermitteln praktische Kenntnisse, die die Umsetzung zu Hause im Alltag ganz einfach ermöglichen.

Referent: Mustafa Budumlu
Vortrag für Schüler*innen ab der Klasse 8

Hier ist der Zoom-Link zur Veranstaltung: https://us02web.zoom.us/j/87271065983

Keine Zukunft ohne Ernährungswende | Donnerstag, 18. März 2021 | 12:00 – 14:00 Uhr

In der Klimaschutzbewegung fokussieren fast alle sich auf die Energie- und Mobilitätswende, doch die Ernährungswende wird, wenn überhaupt, nur beiläufig erwähnt.

In dem Vortrag wird dargelegt, warum die Ernährungswende ein Schlüsselfaktor ist, um das Fallen der Kippelemente zu vermeiden. Ohne die Ernährungswende ist die Rettung der Zukunft ausgeschlossen. Mit einer Ernährungswende in Kombination mit all den anderen Klimaschutzmaßnahmen haben wir vielleicht noch eine Chance.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Gelegenheit dem Referenten Fragen zu stellen.

Referent: Tim Werner von Vegans for Future
Vortrag/Powerpoint Präsentation und anschließendes Q&A für Interessierte ab 15 Jahren

Hier ist der Zoom-Link zur Veranstaltung: https://us02web.zoom.us/j/89541697389

Bokashi – Bioabfälle verwerten | Donnerstag, 18. März 2021 | 14:00 – 15:00 Uhr

Bokashi: Ehab Tanus erklärt euch, wie man aus Bioabfällen ökologisch freundlichen Dünger herstellen kann

Mithilfe von Mikroorganismen könnt ihr auf kleinem Raum hochwertigen Dünger herstellen, den ihr dann für eure Pflanzen im Garten nutzen könnt. Es ist eine Alternative zum gängigen Kompisthaufen.
Ehab Tanus wird euch in seinem Vortrag alles zu der Methode erzählen, was man dafür braucht und wie man es in die Tat umsetzt. Auch wird er euch erklären, wie man seine Pflanzen damit perfekt düngen kann.
Somit schafft man es, seinen Biomüll komplett zu verwerten und das Gemüse im Garten mit allen Nährstoffen zu versorgen – und das alles für wenig Geld!

Referent: Ehab Tanus
Für Interessierte ab 18 Jahren

Hier ist der Zoom-Link zur Veranstaltung: https://us02web.zoom.us/j/82850257620

Klimafreundliches Kochen | Donnerstag, 18. März 2021 | zum Nachkochen

Klimafreundliches Kochen mit dem Kochatelier Bielefeld

Wir möchten euch einladen, die Kochschürze anzuziehen und selbst aktiv zu werden. Es lohnt sich, denn das Ergebnis wird lecker!

Gemeinsam mit euch wollen wir ein originelles, vegetarisches 3 Gänge Menü zaubern. Lasst euch von unseren Kochvideos inspirieren. Die Rezepte stellen wir euch selbstverständlich zur Verfügung. So könnt ihr alle Zutaten entspannt einkaufen.

Für eine bunte Vielfalt auf dem Teller kochen wir gemeinsam:

Rote-Bete-Carpaccio mit Ziegenkäsemousse, Feldsalat und Balsamico-Dressing

Wurzelgemüse mit Apfel-Sellerie-Mousse und Rucola-Pesto

Vanille-Parfait mit Tonkabohnen-Birne und karamellisierte Walnüsse

Seit 7 Jahren steht das Kochatelier in Bielefeld für gesundes Essen, das nachhaltig zubereitet wird. Aus regionalen und saisonalen Zutaten werden kulinarische Menüs kreiert. Mit hochwertigen Lebensmitteln und dem besonderen Charme, bringen wir unseren Kursteilnehmern die Kochkunst und Faszination des Essens näher.

Für kochbegeisterte Erwachsene

Kochvideos rechts und Rezepte für ein 3 Gänge-Menü hier zum Download.

Ihr könnt mit dem Kochen beginnen, wenn es euch passt.

die Vorspeise

der Hauptgang

das Dessert

Kinder kochen für ihre Klasse | Donnerstag, 18. März 2021 | 9:00 – 10:30 Uhr

Kinder kochen für ihre Klasse auf dem Schulbauernhof
Eine Geschichte rund ums Kochen mit Fotos (Vortrag)

Ela und Ole kochen für ihre Klasse (Eine Geschichte für Kinder der 3. bis 6. Klasse)

Ela und Ole fahren für 5 Tage auf Klassenfahrt. Ziel ist der Schulbauernhof Ummeln in Bielefeld. Alle Kinder arbeiten in kleinen Gruppen bei den Tieren, im Garten, in der Hauswirtschaft, in der Werkstatt und auch in der Küche. Jeden Tag gibt es 8 Kochkinder, die für ihre Klasse das Mittagessen zubereiten. 4 Kinder kochen das Hauptgericht und 4 Kinder die Vor-und Nachspeise. Jede Gruppe wird von einer Köchin begleitet. In dieser Geschichte erfahrt Ihr, wie Ela und Ole in der Küche lernen, aus frischen Zutaten ein tolles Mittagessen für viele Leute zuzubereiten. Und am Rande erfahrt Ihr, was die Beiden sonst noch auf dem Bauernhof erleben.

Referentin: Monika Wäschle
Für Kinder der Klassen 3 bis 6

Diese Veranstaltung kann leider nicht stattfinden.

Schlau wie Sau! – Umweltschutz beim Essen | Donnerstag, 18. März 2021 | 12:00 – 13:00 Uhr

Kennt ihr schon Esther das Wunderschwein? Nein? Esther hat für ihre menschlichen Adoptivväter das ganze Leben verändert und sie kann noch viel mehr – vielleicht sogar die Welt retten, zumindest ein bisschen. Aber dafür braucht sie eure Hilfe!

Schweine und viele andere Tiere sind ganz schön schlau. Menschen übersehen das oft und denken, Tiere wären dazu da, dass man ihr Fleisch essen oder ihre Milch trinken kann. Das ist für die Tiere überhaupt nicht gut – aber auch für den ganzen Planeten Erde ist es ein Problem. Und darauf leben wir ja alle, also sollten wir nach der Art zu leben suchen, die gut für Menschen und alle Tiere ist. Was die Wurst auf dem Teller mit dem Regenwald zu tun hat und wie wir helfen können, die Welt jeden Tag ein bisschen zu retten, wollen wir gemeinsam mit Esther erforschen. Damit wir nachher schlauer sind – schlau wie Sau.

Referenten: Steven Burke, Lena Backfisch
Interaktiver Vortrag für Schüler*innen der 3. und 4. Klasse

Diese Veranstaltung kann leider nicht stattfinden.

Tiere – Ethik – Umweltschutz | Donnerstag, 18. März 2021 | Zeit noch wählbar

TIETUS – Tiere, Ethik, Umweltschutz

Wir möchten das Thema industrielle Tierhaltung und die globalen Folgen in euer (digitales) Klassenzimmer oder Ihren Jugendverband holen, interaktiv behandeln und kritisch diskutieren!

Das Projekt TIETUS bietet interaktive, spielerische und kreative Projekttage und Workshops, die von extra dafür geschulten jungen Erwachsenen durchgeführt werden. In diesem Rahmen können sich die Schüler*innen anschaulich informieren, diskutieren und einen eigenen Standpunkt entwickeln. Unsere Themen behandeln unteranderen die tierethischen Aspekte der sog. Nutztierhaltung, die globalen Folgen des Futtermittelanbaus und der Abholzung des Regenwaldes und den engen Zusammenhang zwischen Tierhaltung und Klimawandel.

Nach weit über hundert erfolgreichen Projekttagen unseres Partnerprojektes „Monokulturen, Mastanlagen, Mahlzeit!“ in Niedersachsen, bringen wir dieses Bildungsangebot nun unter dem neuen Titel TIETUS auch nach NRW. Die Homepage unseres neuen Projektes geht in Kürze online. Bis es so weit ist, können Sie sich über die Methoden und unseren Bildungsansatz unter momama.eu informieren.

Für Fragen wenden Sie sich gerne an mail@netzwerk-wandel.de.

Das Projekt TIETUS wird gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein Westfahlen. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung!

Für Schulklassen Jahrgang 5 bis 13.
Interaktives online Projekt mit zwei Teamenden.

Im Moment kann die Uhrzeit noch frei gewählt werden – wer zuerst kommt …

Diese Veranstaltung kann leider nicht stattfinden.

© Copyright: KlimaWoche-Bielefeld e.V. – realisiert von Greif Design